Berlin

Auch dieses Jahr habe ich es wieder nach Berlin geschafft 😀
Diesmal war ich im Hyperion Hotel in der Nähe des Tiergartens, welches ich insbesondere wegen seines sehr guten Frühstückbuffets und der ruhigen Lage in Berlin Schöneberg ausdrücklich empfehlen kann.

Hyperion Hotel
Prager Str. 12
10779 Berlin

Die U-Bahn Anbindung ist wie überall in Berlin schnell und unproblematisch.
Diesmal stand neben leckerem Essen auch viel SightSeeing auf dem Programm.

Nach den Gärten der Welt letztes Jahr ging es dieses Jahr eher in die Museen.
Am Samstag war das Spionage Museum einen Besuch wert, in dem es neben interessanten geschichtlichen Gegebenheiten auch praktische Übungen gab, z.B. einen Raum nach Wanzen zu durchsuchen.

Spionage Museum
Leipziger Pl. 9
10117 Berlin

Ein weiteres ungewöhnliches Museum findet man in Berlin Friedrichshain: Das Computerspielemuseum. Neben alten Arcade games kann man dort auch ganz neue Spielesimulationen ausprobieren.

Computerspielemuseum
Karl-Marx-Allee 93A
10243 Berlin

Abends hat es in strömen geregnet, was aber nicht weiter gestört hat, wenn man gemütlich leckeres Koreanisches Essen im Gogogi geniessen kann.

Am nächsten Morgen ging es früh los ins Vabali Spa – einer 20.000 Quadratmetern großen Sauna Oase im fernöstlichen Stil. Nur auf seinen Bademantel sollte man gut acht geben ;).
Nach einem Besuch im Einkaufszentrum Alexa und einem Kaffee ging es weiter zum Restaurant Kubi in Berlin Wedding.

Kubi
Torfstraße 18
13353 Berlin

Das thailändisch-vietnamesische Essen ist sehr gut, aber das Lokal sehr klein, man sollte vorher anrufen und reservieren. Und so ging neben dem Berlinale Wochenende leider einer schöner Aufenthalt in Berlin auch zu ende.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.