Weihnachtskekse

Dieses Jahr wollte ich Weihnachten einfach mal was anderes machen. Und so habe ich nicht nur auf einen Weihnachtsbaum verzichtet, sondern diese süßen Schafe – gebacken. Das Rezept und die Idee stammt von Chefkoch.

Was brauchst Du für den Teig?

  • 500g Butter
  • 650g Mehl
  • 250g Puderzucker
  • 1Pck. Vanillezucker
  • 1 Zitrone
  • 3 EL leckeren dunklen Kakao, z.B. von Sarotti.

Die Zuckeraugen für die Dekoration habe ich bei Amazon bestellt und mit einem Puderzucker-Wasser Gemisch „verleimt“.

Was brauchst Du für die Dekoration?

  • Puderzucker
  • Wasser
  • Zuckeraugen

Bis auf den Kakao die Zutaten einfach in eine Schüssel geben und verkneten.
Anschliessend den Teig halbieren und eine Hälfte mit dem Kakao dunkel einfärben. Beide Teighälften für 2-3 Stunden kühl stellen und vor Naschkatzen schützen.

Endlich den Teig ausrollen. Mit einer Blumenausstechform weisse und braune Kekse ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegten Blech legen.

Bei dunklen Schafen Gesicht und Füße aus dunklem Teig herstellen und umgekehrt bei den hellen Schafen.

Bei 200 Grad C (Ober-/Unterhitze) ca. 15 Minuten backen, bis die Kekse eine schöne Farbe haben. Die ausgekühlten Plätzchen mit Zuckeraugen dekorieren, so dass die Schafe möglichst lustig dreinschauen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.