0

Glasgow

Am 19. Juli machten wir uns auf den Weg von Heidelberg zum „Bonnie Scotland“.

Anreise
Wir haben uns für die Anreise mit der Fähre entschieden, da uns diese mit Fotoausrüstung als angenehmste Reiseform erschien. Wir sind mit der DFDS Seaways von Amsterdam nach Newcastle übergesetzt und bis Glasgow waren es dann nur noch 2,5 Stunden Linksverkehr.
Hier ein kleiner Überblick über die zurückgelegte Strecke auf der Insel von 790 Meilen (1271.38km):
A) Newcastle
B) Glasgow
C) Oban
D) Fionnphort, Isle of Mull
E) Kyelakin, Isle of Skye
F) Glencoe
G) Edinburgh
H) Seahouses
I) Newcastle

Google Maps Karte

Am 20. Juli 2013 erreichten wir mittags Glasgow, das erste Ziel unserer kleinen Schottlandrundreise.

Unterkunft
In Glasgow haben wir die günstigste Übernachtung des ganzen Urlaubes im Kelvin Hotel. Das Kelvin ist wirklich ein sehr schönes und günstiges Hotel relativ zentral gelegen. Wir hatten mit dem Zimmer etwas Pech, da wir kein Zimmer mit eigenem Bad mehr bekommen hatten und das Zimmer leider ohne Aussicht im Souterrain lag. Aber alles war sauber und das Frühstück war klasse.

Ein Tag in Glasgow
Nachdem wir unser Gepäck ausgeladen hatten und auch gleich ein sehr günstiges Parkticket für den ganzen Sonntag vom Hotel bekommen hatten, machten wir uns auf den Weg Richtung Innenstadt und durchquerten dabei den Kelvingrove Park. Bei dem schönen Wetter waren die Wiesen gut belegt und viele Studenten und Familien grillten dort. Nachdem wir den ersten Vodafone Shop gesichtet hatten, haben wir unter großen Problemen mit dem „Glaswegian“ oder „Glasgow Patter“ einen Prepaid-Vertrag für mobiles Internet abschliessen können. Der Glasgower Verkäufer gab sich zwar große Mühe, aber man konnte ihn wirklich kaum verstehen.

Ausgehen
Man kann leider wirklich nicht sagen, dass Glasgow eine schöne Stadt ist, aber man kann dort gut einkaufen.
Abends ware wir im Grosvenor Kino und haben den Film Pacific Rim geschaut. Das Grosvenor ist wirklich eine aussergwöhnliche und komforatble alternative zu den großen Multiplex-Kinos. Mit den Ledercouches wirkt es eher wie ein Privatkino. Das Kino liegt in der Ashton Lane, welche abends eine super Atmosphäre hat und Pubs, Bars und Cafes reihen sich aneinander.

[flagallery gid=127 name=“Glasgow“]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.