0

Yosemite

Direkt am nächsten Tag setzen wir unsere Reise zum Yosemite Park fort und schauen uns und den wirklich sehr nassen Bridal Fall an. Auf dem Weg zum Wasserfall hole ich mir beim Herunterspringen von einem umgekippten Baumstamm leider eine leichte Zerrung.
Wir fahren noch weiter zu den Wawona Campgrounds, schauen uns das Rafting am Merced River an und relaxen abends im Curry Village nach einer Pizza auf der Veranda des Guest Houses. Es kommen Rehe und Eichhörnchen an uns vorbei, während wir in unserer Ferienlektüre lesen. Abends fahren wir nach Mariposa und können dort endlich tanken, da wir vor dem Yosemite leider vergessen haben vollzutanken. Das Internet lässt uns in hier in der Natur in der Nähe der Sierra Nevada im Stich und wir müssen die drei Motels von Mariposa zwecks Preisvergleich zu Fuss abklappern. Zum Glück liegen sie unmittelbar zusammen. Das Motherlodge hat den günstigsten Preis und so bleiben wir dort. Das Motherloge war super ruhig und schön gelegen und ich kann es nur empfehlen. Wir verlängern nach der ersten Nacht, um dort zu entspannen. Nachdem wir im lokalen Supermarkt etwas zu Essen gefunden haben fahren wir etwas rum und überfahren dabei fast ein Kaninchen, eine Schlange und ein paar Kühe.

Am 15. Mai fahren wir um 7 Uhr wieder in den Yosemite Park, da wir um 9 Uhr einen Fotowalk mitmachen wollen. Überpünktlich (8 Uhr) schauen wir uns, vorerst die Yosemite Falls an. Der Fotowalk der Ansel Adams Gallerie ist auf 15 Teilnehmer begrenzt und anmeldepflichtig, daher gehen wir der Gruppe einfach hinterher. Wir machen ein paar Fotos, aber die Gruppe bewegt sich zu langsam und die Kursleiterin erzählt nichts interessantes. Wir hiken zum Mirror Lake – auf dem Weg begegnen wir Maultieren und Rehen, aber der See ist kleiner und weniger beeindruckend als erwartet.
Ich fand es toll, was man im Park neben klettern, Radfahren und Maultierreiten alles machen konnte: z.B. Malkurse besuchen oder an Fotografie Workshops teilnehmen.
Wir beschliessen am Ende des Tages auf der 49 Richtung Lake Tahoe weiterzufahren. Wir stoppen im Angels Inn, einem ausgezeichneten Motel, welches ebenfalls zur Motherlodge-Kette gehört.

[flagallery gid=112 name=“Yosemite“]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.